LIED IM GLAS

(Installation ab Frühjahr 2013)


Mit der Aktion Lied im Glas wurde die Idee verfolgt, Leuten unverhofft in ihrer freien Zeit eine freudige Überraschung und freie lyrische Gedanken zur Verfügung zu stellen mit der Möglichkeit, nachzufragen und auf ein komplexes poetisches Werk mit langer Geschichte zu stoßen: Das Lied von der ersten Erde.

   

(der link zum Buch)


           


Das Lied im Glas in der Natur:


     

      

   

   
     
   
   
Rossbach
(Bern, Schweiz)
Kleinsassen, Heiligenborn
Lich, Traumstern


Ursprünglich ein modernes Oratorium entsteht nun
das
„Lied von der ersten Erde“ neu.
Die songs sind verklungen. Ein Buch der Gedichte liegt vor.
Die überlieferten Texte wurden ohne die Musiknoten aber unter
Beibehaltung der chronologische Dramaturgie der Rockoper nach
poetischen Gesichtspunkten zusammengestellt.

Aus dem Buch ging eine Installation hervor,
die in der Aktion
„Lied im Glas“ Gestalt annahm.
Im Jahr 2013 begann die
Veröffentlichung der Exponate.
Motto: Natur und Kultur verbunden im kleinen Moment

Jedes Exemplar „Lied im Glas“ schenkte mit einem ausgewählten
Gedicht, einem Bild, einer Aussage, philosophischen Fragen
besondere Gedanken. Zum Sucher geimpft wird man Finder.
Die Installation setzt die Projekte der Land Art Poetry fort,
die von der poetischen Offensive Ogonjok
seit Jahren mit Ideenreichtum präsentiert wird.

In diesem Buch sind alle Gedichte des „Lieds von der ersten Erde“
versammelt. Poetisches Hören und Sehen winken.

(link zur Buchbestellung)

*

und
der schnelle Wechsel zur Seite Werkstatt-Ogonjok